NACHRICHTEN
Medienkompetenz im Klassenraum: ‚ÄěDigitales Lernen gestalten!‚Äú
 

Der Hessencampus Mittelhessen informiert zum Lernen mit digitalen Medien im Mathematikum Gießen,...

Rub: HC Mittelhessen
10. Veranstaltung innerhalb der Fachdidaktischen Reihe
 

Vortrag "Medienkompetenz im Klassenraum - Entwicklung wirksamer Konzepte digitaler Bildung an der...

Rub: HC Mittelhessen
Können digitale Medien politische Teilhabe fördern?
 

Zum Vortrag von Frau Prof. Dr. de Nève "Medien und politische Partizipation" am 6. Juni 2017 im...

Rub: HC Mittelhessen
9. Veranstaltung innerhalb der Fachdidaktischen Reihe
 

Vortrag "Medien und politische Partizipation - Herausforderungen f√ľr den Unterricht" von Frau...

Rub: HC Mittelhessen
Evaluation der Hessencampus Mittelhessen Fortbildungsreihe "Fl√ľchtlingskinder und ihre Familien in der Kita"
 

Die Fortbildungsreihe f√ľr p√§dagogische Fachkr√§fte "Fl√ľchtlingskinder und ihre Familien in der...

Rub: HC Mittelhessen

Der HESSENCAMPUS Mittelhessen stellt sich folgenden Aufgaben:

STUFENWEISE (Foto: Irena Wille)

 

 

Der HESSENCAMPUS Mittelhessen zeichnet sich durch eine auffallende Heterogenität der beteiligten Kerneinrichtungen aus.

 

Das betrifft ihre jeweilige Tr√§gerschaft, Rechtsform, (zugeschriebenen) Adressaten und ihre spezifischen Einbindung in √ľberregionale Strukturen.  

Daraus erwachsen gemeinsame Lernfelder:

 

1. ein Disziplin √ľbergreifendes Organisationslernen im ‚ÄěDazwischen‚Äú von √∂ffentlich verantworteter Bildung, von Wissenschaft und Wirtschaft und

2. das Management von Kompetenznetzwerken und angemessene Verkn√ľpfungen mit weiteren Netzwerken im regionalen und √ľberregionalen Umfeld.

 

F√ľr die eigene Organisationsentwicklung sollen Prozess begleitend Kompetenzbausteine generiert werden, die die Zusammenarbeit mit Dritten professionalisieren. Wir sehen dies als eine prototypische Bedarfslage - regional und vor Ort.

 

 

 

Der dezentral organisierte HESSENCAMPUS Mittelhessen will √ľber einrichtungsbezogene Zug√§nge und ein gemeinsames Management von Programmen, Kompetenzen und Ressourcen eine dauerhafte Verbesserung des regionalen Gesamtangebots zur Erh√∂hung der Teilnahme am Lebensbegleitenden Lernen schaffen.

 

Bildungsberatung, Qualifizierung des p√§dagogischen Personals sowie Kompetenzerfassung und -feststellung f√ľr die Bew√§ltigung institutioneller √úberg√§nge sind die ersten Schritte in diese Richtung.

 

  

Die institutionalisierte Vernetzung der am HESSENCAMPUS Mittelhessen  beteiligten Einrichtungen erfolgt √ľber ein kooperatives Management zur Entwicklung eines integrativen Bildungskonzepts mit bildungsbereichs√ľbergreifender Planung, Entwicklung, Organisation und der Durchf√ľhrung von gemeinsamen Bildungsangeboten sowie einer abgestimmten Bildungsberatung.