NACHRICHTEN
„Digitale Transformation der Arbeitswelt“
 

Hessencampus Mittelhessen diskutiert im Mathematikum über neue pädagogisch-didaktische Konzepte...

Rub: HC Mittelhessen
"Mehr Demokratie üben und Grenzen erkennen - Sprache, Politik und gemeinsames Handeln in der Erwachsenenbildung"
 

So lautet der Projekttitel 2019, des vom Paritätischen Bildungswerk Hessen e.V. durchgeführten...

Rub: HC Mittelhessen
Workshopreihe "Gesellschaftliches Empowerment" im Bildungshaus Bad Nauheim
 

Das Bildungswerk der Hessisches Wirtschaft e.V. und Burg Fürsteneck bieten in Kooperation mit dem...

Rub: HC Mittelhessen
12. Veranstaltung innerhalb der Fachdidaktischen Reihe
 

Vortrag "Sprache als Barriere" am 21.11.2018 im Mathematikum

Rub: HC Mittelhessen
Dienstag, 23. April 2019

"Didaktik 4.0 - Herausforderungen für Schule, Ausbildung und Lebensbegleitendes Lernen"

Rubrik: HC Mittelhessen
Vortrag von Frau Prof. Friese innerhalb der Fachdidaktischen Reihe am 7. Mai 2019 um 18.30 Uhr im Mathematikum

Die Digitalisierung erfordert neue pädagogisch-didaktische Konzepte zur Gestaltung technischer Neuerungen und sozialer Innovationen. Bildungsinstitutionen und Lehrkräfte sind gefordert, in der Unterrichtsgestaltung digitale Kompetenzen in der Verbindung von technischen Neuerungen und sozialer Verantwortung zu fördern. Es geht auch darum, neue Konzepte der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften zu implementieren. Der technologische Wandel ist aber auch für Lernende voraussetzungsvoll: er erfordert digitale, informelle und Selbststeuerungskompetenzen. Dr. Mathis Prange, ZfL, und Markus Gitter, Professur Berufspädagogik, JLU Gießen, stellen konkrete Anwendungsbeispiele aus der Lehreraus- und weiterbildung vor. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte an Berufsschulen und allgemeinbildenden Schulen, an Bildungspersonal der außerschulischen Jugendbildung sowie Weiterbildung, an Studierende und Lehrende an Hochschulen.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen; um eine Anmeldung per E-Mail an Lehrerfortbildung@admin.uni-giessen.de bis zum 03. Mai 2019 wird gebeten.