NACHRICHTEN
"BNE 2030 – Eine Bildungsagenda zu zukunftsrelevanten Herausforderungen" Onlinevortrag am 26.01.2022
 

Vortrag innerhalb der Fachdidaktischen Reihe mit Professorin Dr. Kerstin Kremer

Rub: HC Mittelhessen
"Bildung in der Coronakrise" - Onlinevortrag am 10.06.2021
 

Vortrag innerhalb der Fachdidaktischen Reihe mit Professorin Dr. Lehnen und Professor Dr. Ziemek

Rub: HC Mittelhessen
"Haltung zeigen? Pädagogische Aufgaben im Umgang mit Extremismus und Rassismus zwischen Bildung und Moralisierung"
 

Onlinevortrag am 9.12.2020 innerhalb der Fachdidaktischen Reihe mit Prof. Dr. Wolfgang Sander,...

Rub: HC Mittelhessen
Bildungsberatung weiterhin möglich
 

Die Hessencampus Bildungsberatung ist weiterhin fĂĽr Sie da.

Rub: HC Mittelhessen
"Kompetenzorientierte PrĂĽfungen als didaktsiche Methode" Vortrag innerhalb der Fachdidaktischen Reihe am 4.11.2019
 

Vortrag von Professorin Dr. Edith Braun, Professur fĂĽr Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt...

Rub: HC Mittelhessen

BILDUNGSANGEBOT DETAILS

Titel: Abendschule GieĂźen - Erwerb qualifizierender SchulabschlĂĽsse

Inhaltsbeschreibung / Ziel: Qualifizierung
Bildungseinrichtung: Abendschule GieĂźen, Erwerb der Fachhochschulreife Alter Steinbacher Weg 28 35394 GieĂźen 06 41-3 06 30 82 abendschule-giessen@t-online.de www.abendschule-giessen.de
Zu erwerbende Zertifikate und Zusatzqualifikation: Allgemeine Fachhochschulreife
Zielgruppe: i.d.R. Erwachsene ab 18 Jahren ohne Schulabschluss
Ansprechpartner(in): Herr Dr. W. Steup Frau A. KembĂĽgler Herr Kristin
Vorbereitung und erwartete Vorkenntnisse: Vorbildung, die mittlerem Abschluss entspricht; mind. 18 Jahre alt; abgeschlossene Berufsausbildung oder eine Berufstätigkeit von mind. 2 Jahren bei Eintritt in die Einführungsphase; Nachweis der Beherrschung der deutschen Sprache als allgemeiner Unterrichtssprache; Bewerber/innen ohne mittleren Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss (mit Hauptschulabschluss) müssen einen Vorkurs von mindestens halbjähriger Dauer besuchen; wenn keine abgeschlossene Berufsausbildung vorliegt, wird ein Nachweis über 2 Jahre Berufstätigkeit benötigt (u.a. Führung eines Familienhaushalts mit Kind, Wehr-, Zivil- oder Entwicklungsdienst bzw. FSJ oder ökologisches Jahr, bis zu einem Jahr nachgewiesene Arbeitslosogkeit (Bescheinigung der Agentur für Arbeit), sozialversicherungspflichtige Aushilfstätigkeiten). Aus dem Nachweis muss der Zeitraum der Beschäftigung, die Berufsbezeichnung und die wöchentliche Arbeitszeit hervorgehen, zudem muss er Angaben zur Entlohnung enthalten.
Prüfung: "Abitur: 2 bis 3 1/2 Jahre (je nach Vorbildung); Fachhochschulreife: 1 bis 2 1/2 Jahre (je nach Vorbildung). Die Einstufung erfolgt nach Werdegang und Vor-
Dauer: 1/2 bis 1 Jahr (je nach Vorbildung). Die Einstufung erfolgt nach Vorbildung und Werdegang des Bewerbers. Nach erfolgreichem Besuch des 2. Semsters findet eine PrĂĽfung fĂĽr den Hauptschulabschluss statt. Bei entsprechender Leistung kann der qualifizierend
Zeiten und Termine: Montag bis Freitag: 17.00 bis 21.40 Uhr, Ferien wie an allen hessischen Schulen;
Beginn: Kurse fĂĽr das Gymnasium beginnen am 01.Februar und nach den Sommerferien
Fristen: auf Anfrage
Anmeldung bei: persönlich im Sekretariat mit folgenden Unterlagen (im Original): Lebenslauf, 1 Passbild, Personalausweis, Abgangszeugnis der zuletzt besuchten Tagesschule (Klasse 8 oder 9) aus dem ersichtlich ist, dass kein Hauptschulabschluss vorliegt, Abgangszeugnis einer beruflichen Schule (falls vorhanden)
Kosten: keine Kosten
Sonstiges: Wird im letzten Semester mit Bafög gefördert
<< Zurück zur Übersicht